ISG

Bahnhofsvorplatz

Vorstand der ISG Graf-Adolf-Straße diskutiert Vorschläge

Die Immobilien- und Standortgemeinschaft diskutiert heute die Vorschläge und Forderungen, die an die Stadtverwaltung Düsseldorf gehen sollen, um die Graf-Adolf-Straße schon am Hauptbahnhof klar erkenntlich zu machen. Dadurch sollen Besucherinnen und Besucher auf unsere attraktive Straße, besser als bisher aufmerksam zu machen.

Wer vom Konrad-Adenauer Platz in die Innenstadt will hat drei Möglichkeiten: Eine davon ist die Graf-Adolf-Straße

Nach dem guten Gespräch mit der neuen Düsseldorfer Planungs-Dezernentin Cornelia Zuschke ist es nun wichtig, dass wir uns gerade auch an dieser entscheidenden Stelle der Stadtplanung und der Verkehrsführung positiv einbringen.

Dazu sind alle Mitglieder eingeladen, eigene  Vorschläge zu machen und diese bitte an den Vorstand oder den Geschäftsführer zu schicken unter info@graf-adolf-strasse.de.

Beim Graf-Adolf-Treff am 25. September wollen darüber in entspannter Stimmung diskutieren.

Düsseldorfs Marketing-Chef bei den ISG-Hotels

Mitten in der Hotelgruppe der ISG: DMT-Chef Frank Schrader (4. von rechts) und Sven Schulte (2.von rechts) von der IHK Düsseldorf
Mitten in der Hotelgruppe der ISG: DMT-Chef Frank Schrader (4. von rechts) und Sven Schulte (2.von rechts) von der IHK Düsseldorf

Die Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH (DMT) hat einen neuen Chef – und der DMT-Geschäftsführer Frank Schrader stellte sich den Hoteldirektoren der ISG vor. ISG-Vorsitzender Hans Günther Oepen freute sich, mit dem Vermarktungsprofi einen kompetenten Ansprechpartner zu haben und die Hotel-Direktoren diskutierten mit Frank Schrader über die Buchungssituation zu den Messen in diesem Jahr und über den Auftakt der Tour de France 2017. Auch die Sicherheitskonzepte für die Hotels wurden angesprochen sowie die Situation durch Buchungsportale. Düsseldorfs Chef-Vermarkter kam bei den Hotel-Direktoren gut an und man wir in Kontakt bleiben.